Besucher: 40314
Rheinland-Pfalz Vernetzt
 

Geschichte der Theatergruppe

Sie wurde1992 auf Initiative von Gebhard Hoffmann und Ingeborg und Peter Sgraja in der Gastwirtschaft „Gebhardshainer Stuben’’ gegründet. Gebhard Hoffmann fand schnell eine Gruppe junger Leute, die sich für die Schauspielerei interessierten. Als erstes wagte man sich an Kleist’s Lustspiel „Der zerbrochene Krug’’.


In den beiden Aufführungen am 28. und 29. November 1992 waren insgesamt 600 Besucher von der schauspielerischen Leistung begeistert. Dies war Ansporn zu weiteren Veranstaltungen. Die Bühne reichte bald für die kommenden Veranstaltungen nicht mehr aus, deshalb wurde sie um 20 Quadratmeter durch Bühnenelemente aus Elkenroth vergrößert, dabei musste auch der Bühnenvorhang verändert werden. Gleichzeitig wurde auch eine elektrische Zugvorrichtung für den Bühnenvorhang installiert. Ingeborg und Peter Sgraja kümmerten sich um die Requisiten und Kostüme. Mittlerweile ist ein großer Fundus entstanden.


An Besonderheiten sei erwähnt, dass wegen des 775 –jährigen Ortsjubiläums im Jahre 1995 keine Aufführung stattfand. Dafür wurden im Jahre 1996 im April und November zwei Theaterstücke gespielt. Wegen Erkrankung des Leiters und Regisseurs Gebhard Hoffmann fand im Jahre 2000 keine Vorstellung statt. Das Interesse an den Theateraufführungen wuchs stetig. Die Zuschauer kamen nicht mehr nur aus dem Gebhardshainer Land und auch die Jugend begeistert sich für die Aufführungen. So beschlossen die Akteure dass ab 2003 an 3 Tagen gespielt werden solle.


Im Jahre 2007 wurde dann erstmals die magische Zuschauerzahl von 1000 erreicht. Um den Bühnenarbeitern der Gebhardshainer Heimatfreunde ihre Arbeit zu erleichtern und den Bühnenaufbau zu professionalisieren, fertigte die Firma Oskar-Möbel & Objekte, Tischlermeister Urs Bauer aus Elben Bühnenelemente nach den Vorstellungen der Theatergruppe an. Diese wurden erstmals bei den Aufführungen am 26., 27., 28. November2004 eingesetzt.
Die Gesamtleitung und Regie liegt seit 1992 in den Händen von Gebhard Hoffmann. Ihm ist es über all die Jahre gelungen, das Team zusammenzuhalten und die Personen, die wegen Wohnungswechsels und leider auch durch Tod ausgeschieden sind, durch neue Schauspieler zu ersetzen.

Mit der letzten  Aufführung von " Natur pur" hat Gebhard Hoffmann die Gesamtleitung und

Regie in jüngere Hände gelegt. Seine Arbeit übernehmen  Wolfgang Philipp und Olaf Hofmann.

Beide sind von Beginn an als Schauspieler in der Theatergruppe.

Unter der Regie von Gebhard Hoffmann fanden 21 Aufführungen mit 53 Vorstellungen statt,  die von fast 18000 Zuschauern besucht wurden.

Alle Aufführung seit 1992:

  • 28./29. November 1992 "Der zerbrochene Krug " (Heinrich von Kleist, gespielt in einer Bearbeitung)
  • 27./28.November 1993" Der Trauschein"  (Ephraim Kishon)
  • 26./27.November 1994  " Pension Schöller" (C. Laufs und W. Jakoby)
  • 27./28.April 1996 " Der wahre Jakob"  (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 30.Nov./01.Dez. 1996 " Familie Hannemann"  (Max Reimann und Otto Schwarz)
  • 29./30.November 1997" Der kühne Schwimmer"  (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 28./29.November 1998 " Die vertagte Nacht"  (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 27./28.November 1999 " Der Meisterboxer"  (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 01./02.Dezember 2001 "Der keusche Lebemann"  (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 30. Nov./01.Dez. 2002 " Hurra, ein Junge!"  (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 28./29./30.Nov. 2003 " Der Raub der Sabinerinnen"  (Franz und Paul von Schönthan)
  • 26./27./28.Nov. 2004  " Die schwebende Jungfrau" (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 25./26./27.Nov. 2005  " Die Gedächtnislücke"   (Bernd Gombold)
  • 01./02./03.Dez. 2006   "Weekend im Paradies"   (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 29./30. Nov./01.Dez. 2007 " Dem Himmel sei Dank " (Bernd Gombold)
  • 28./29./30.Nov. 2008 " Die spanische Fliege" (Franz Arnold und Ernst Bach)
  • 26./27./28.Nov. 2009 " Soviel Krach in einer Nacht " (Bernd Gombold)
  • 26./27./28. Nov. 2010  " Gute Besserung"   (Bernd Gombold
  • 25./ 26./ 27. Nov. 2011 " Das Loch in der Wand"   (Bernd Gombold)
  • 30. Nov./ 1. & 2. Dez. 2012  " Kohle, Moos und Mäuse"  ( Bernd  Gombold)
  • 29./ 30. Nov. & 1. Dez. 2013  " Natur pur! "  ( Bernd Gombold )
  • 28./29./ 30. Nov. 2014  " Reise nach Jerusalem " (Thomas Gehring )
  • 27./28../ 29. Nov. 2015 " Wenn einer eine Reise tut . oder  Geräuchertes mit Sauerkraut"  (Regina Rösch )
  • 25./26./27. Nov. 2016 "Stöpsel" (Franz Arnold und Ernst Bach)